Baryt Bergwerk


Baryt, auch Schwerspat genannt, is chemisch betrachtet Bariumsulfat Ba[SO4]. Mit einem spezifischen Gewicht von 4,5 g/cm³ ist es deutlich schwerer als normal Gestein, deshalb der Name. Baryt tritt normalerweise a derbe, weiße Ader im Gestein auf, vor allem in polymetallischen Lagerstätten ist es neben Flußspat in den Klüften zu finden. Es bildet sich also aus hydrothermalen Lösungen, aber auch sedimentär-exhalativ, insbesondere wo sich barium- und sulfatreiche Lösungen mischen. Baryte zeigen manchmal bei UV-Licht eine gelbliche, orange oder rosafarbene Fluoreszenz.

Ursprünglich wurde Baryt als taubes Gestein angesehen und wurde entweder im Bergwerk verfüllt oder landete auf Abraumhalden. Erst im 20. Jahrhundert erlangte Baryt einen wirtschaftlichen Wert. Es wird unter anderem verwendet:

In Deutschland wird Baryt derzeit in der Grube Clara in Oberwolfach im Schwarzwald und in der Grube Niederschlag bei Bärenstein im Erzgebirge abgebaut.