Partnachklamm


Touristische Informationen:

photography
Partnachklamm. Public Domain.
Ort: Bei Garmisch-Partenkirchen. Von Garmisch B2 Richtung Mittenwald, am Ortsausgang rechts abbiegen. Parkplatz am Olympia-Skistadion. 25 min Fußweg zum Eingang, alternativ Pferdekutschen.
Öffnungszeiten: Sommer täglich 8-18.
Winter täglich 9-17.
Kurzfristige Schliessungen im Frühling wegen Hochwasser oder notwendiger Sicherungsmaßnahmen möglich.
[2011]
Eintrittspreise: Erwachsene EUR 3, Kinder (6-16) EUR 1,50, Kinder (0-5) frei, Kurgäste EUR 2, Einheimische EUR 2, Behinderte EUR 1,50.
Gruppen (15+): Erwachsene EUR 2.
[2011]
Typ: ExplainKlamm
Licht: nicht notwendig
Dimension: L=700 m, D=86 m, VR=80 m.
Führungen: self guided, V=200,000/a[2010]
Fotografieren:  
Zugänglichkeit:  
Literatur:  
Adresse: Partnachklamm, Eingangshütte, Tel: +49-8821-3167, Fax: +49-8821-3167.
Tourist Information, Garmisch-Partenkirchen, Tel: +49-8821-180-700. E-mail: contact
Nach unserem Wissen sind die Angaben für das in eckigen Klammern angegebene Jahr korrekt.
Allerdings können sich Öffnungszeiten und Preise schnell ändern, ohne daß wir benachrichtigt werden.
Bitte prüfen Sie bei Bedarf die aktuellen Werte beim Betreiber, zum Beispiel auf der offiziellen Website in der Linkliste.

Geschichte

photography
Partnachklamm. Public Domain.

Bemerkungen

photography
Partnachklamm. Public Domain.
photography
Partnachklamm. Public Domain.

Die Partnachklamm ist die Schlucht der Partnach und ist etwa 700 m lang mit 80 m hohen senkrechten Wänden. Der Wildbach der durch die Schlucht rauscht tieft sie dabei Tag für Tag weiter ein. Der Fußweg wurde weit oberhalb des Baches in die felswand geschlagen und ist so vor den meisten Hochwässern sicher. Deshalb kann diese Schlucht auch fast ganzjährig besichtigt werden. Nur im Frühling wird die Schlucht manchmal für Wartungsarbeiten oder bei ganz besonders starken Schmelzwasserfluten geschlossen. Im Winter ist die Schluch aufgrund der vielzähligen Eisformationen besoders interessant. Sie entstehen durch Grundwasser das aus Spalten in der Felswand dringt und dann in der kalten Luft der Schlucht zu Eisfiguren gefriert. Die Schlucht ist sehr beliebt, sie hat jährlich etwa 200,000 Besucher.


Partnachklamm Gallerie